Zuckertest

So, gestern war ich dann mal zum Zuckertest, dem kleinen, wo nach einer Stunde der Wert genommen wird. Leider war der ein bißchen erhöht, so dass ich nächste Woche dann noch mal zum richtigen Zuckerbelastungstest muss. Blöd! Kann ich mir gar nicht vorstellen, Schwangerschaftsdiabetes zu haben. Naja, mal sehen.

Ansonsten, hatte ich letztes Wochenende plötzlich mit wiederkehrendem harten Bauch zu kämpfen. Irgendwie ging es mir gar nicht gut. Bin dann am Montag zu meiner Ärztin, die dann ein Tokogramm (oder so ähnlich) schrieb und mich und meinen Gebärmutterhals untersuchte. Alles in Ordnung! Puh! Aber sie meinte es sei ein Warnschuss und ich solle mich mehr schonen. Wir hatten ein etwas turbulentes WE mit Besuch, Konzert, Grillung bei der Feuerwehr (der Gatte ist Fördermitglied, weil man das aufm Dorf so ist) Flohmarktbesuch und längerer Autofahrt und das war wohl zuviel.

Tjoa, das schmeißt unsere Planung über den Haufen übernächste Woche, noch vor unserem Urlaub, eine Tour von 600 km ins Rheinland zu unternehmen um Freunde zu besuchen. Dann nach Dänemark (nochmal 500km) ist jawohl doch ein bißchen viel zur Zeit.

Ist schon komisch, da muss ich mich mal wieder mit meinen inneren Kritikern auseinandersetzen:“Na du faules Stück, jetzt mach mal was, du bist doch nur schwanger und nicht krank!!“ oder “ Wie siehts denn hier aus, das geht nicht, das kann man doch auch schwanger noch machen!“  Jaja, und die innere Unruhe was alles bis zur Geburt noch gemacht werden will: Kinderzimmer, Schlafzimmer umräumen und streichen, Küche streichen, Flur und Bad streichen………….. Ich hab echt n Knall.

 

Aus den letzten Monaten ist noch zu berichten, dass wir kein Erstsemesterscreening gemacht haben, dafür aber den Organultraschall. Dort hatten wir es mit einem verknoteten Baby zu tun ( ein Fuß an der NAse, der andere unterm Po) das sein Geschlecht erst nicht Preis geben wollte. Wir waren ja so gespannt darauf es zu erfahren. Alle profezeiten uns, dass wir einen Jungen kriegen. Mein Vater war da am vehementesten. Ich hatte ja eher das Gefühl es wird ein Mädchen. Tja, und was soll ich sagen, ich hatte recht: wir bekommen eine Tochter!

Meine Eltern sind allerdings sehr enttäuscht, dass wir den Namen nicht verraten. Das können sie irgendwie gar  icht verstehen. Mmmh, wir finden es toll noch ein kleines Geheimnis zu haben. Leider hab ich mich bei einer Freundin dann total verplappert.Bboah, was hab ich mich geärgert! Aber jetzt bin ich sehr auf der Hut. Gar nicht so einfach.

Am Wochenende war ich auch noch auf einem Flohmarkt für Kindersachen und habe da einen Kinderwagen und diverse Klamöttchen gekauft. Das macht echt Spaß ist aber nach wie vor auch komisch jetzt für sein eigenes Kind einzukaufen. Ich glaube so ganz wird mich die Kinderwunschzeit noch nicht loslassen. Als ich zum Beispiel das erste Mal beim Schwangerenyoga war (19. ssw) da kam ich in den Raum und es waren 7 Frauen mit dicken Babybäuchen da. Ich dachte nur: “ So ein Mist, die sind alle schwanger, die blöden!!!“ Bis mir einfiel, dass ich ja nun selber schwanger bin! Äääh jaaaa!

Heute Abend machen wir eine Kreißsaalführung mit und am Montag dann auch noch eine, dann allerdings in einem Hebammengeleiteten Kreißsaal.Ich tendiere ja eher zu letzterem, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass es begünstigend für den natürlichen Prozess der Geburt ist wenn da ein Arzt rumrennt und irgendwelche MAßnahmen ergreifen möchte, weil es nicht schnell genug oder was auch immer geht.

Joa, soviel für heute erstmal.

Es grüßt herzlich

die Tulpenfrau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s